Soziale Distanz: Stib markiert Sitzplätze mit Stickern

In den Bussen, Straßenbahnen und Metros in Brüssel sind wegen der Corona-Krise auf den Sitzplätzen Sticker angebracht worden. Das hat die öffentliche Nahverkehrsgesellschaft Stib mitgeteilt.

Busse der Stib in einem Depot in Anderlecht (19.3.2008)

Bild: Dirk Waem/Belga

Die Sticker zeigen den Passagieren genau an, wo man sich hinsetzen darf und wo nicht. Sie sollen die Plakate mit den Hinweisen auf soziale Distanz ergänzen, die schon seit längerem in allen Fahrzeugen der Stib hängen.

vrt/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150