Online-Handel für Kühltruhen, Haarschneider und Spielekonsolen brummt

Haarschneidemaschinen, Kühltruhen und Spielekonsolen sind derzeit auf den belgischen Online-Verkaufsplattformen besonders gefragt. Das melden Krefel und Bol.

Online Banking

Illustrationsbild: Jonas Hamers/Belga

In den letzten Tagen sind nach Angaben von Bol acht Mal so viele Kühltruhen verkauft worden wie im gleichen Zeitraum letztes Jahr. Der Verkauf von Haarschneidemaschinen hat sich vervierfacht. Die Verkaufsplattform meldet auch, dass doppelt so viele Spielekonsolen verkauft wurden wie im gleichen Zeitraum letztes Jahr.

Die Corona-Krise hat auch die Nachfrage nach Computermaterial angekurbelt. Das liegt wahrscheinlich daran, dass mehr Menschen von zu Hause aus arbeiten und Kinder und Jugendliche per Fernunterricht lernen.

Außerdem melden die Plattformen, dass sich immer mehr belgische Unternehmen als Verkäufer anmelden und dass immer mehr Produkte aus Belgien verkauft werden.

Krëfel wird den belgischen Krankenhäusern und Seniorenheimen 500 Tablets spenden, die dazu gedacht sind, Corona-Patienten Unterhaltung zu bieten.

belga/km