Gratis-Wasser in Restaurants: Wallonische Regierung rudert zurück

Gratis-Wasser in Restaurants wird in der Wallonie noch auf sich warten lassen. Dass Restaurants ihren Gästen Leitungswasser anbieten sollen, stand eigentlich im Regierungsabkommen. Allerdings gab es heftige Proteste aus dem Horeca-Sektor und von den Getränkeherstellern.

Wasserkaraffe im Restaurant (© Bildagentur PantherMedia / halfpoint)

Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / Halfpoint

Im Kammerausschuss in Namur sagte Wirtschaftsminister Willy Borsus (MR) am Dienstag, dass er dafür plädiere, Gratis-Wasser nicht zur Pflicht zu machen.

Allerdings will die Regierung Gratis-Wasser in Restaurants und Cafés fördern und sich auch darum kümmern, Trinkwasser an mehr öffentlichen Plätzen zugänglich zu machen.

belga/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150