Belgische „Westerdam“-Passagiere bald alle wieder zuhause

Die zehn belgischen Passagiere des Kreuzfahrtschiffs "Westerdam" sind wieder zurück in Europa. Sie dürfen nach Hause, sollen aber die nächsten zwei Wochen ein paar Regeln einhalten.

Passagiere beim Verlassen des Kreuzfahrtschiffs "Westerdam" am 14.2. in Kambodscha (Bild: Tang Chhin Sothy/AFP)

Passagiere beim Verlassen des Kreuzfahrtschiffs "Westerdam" am 14.2. in Kambodscha (Bild: Tang Chhin Sothy/AFP)

Auf dem Kreuzfahrtschiff „Westerdam“ war ein Fall von Coronavirus bestätigt worden.

Die belgischen Rückkehrer werden unter anderem gebeten, regelmäßig Temperatur zu messen und auf Symptome zu achten. Zwei von ihnen sind noch in den Niederlanden, sollen aber noch am Freitag nach Belgien kommen.

Von den 2.000 Passagieren auf der Westerdam war nur eine Person mit dem Coronavirus infiziert. Dass sich die Belgier angesteckt haben, bezeichnete ein Sprecher der flämischen Gesundheitsbehörde als sehr unwahrscheinlich.

Auf der Westerdam, die in Asien unterwegs ist, ist auch ein Belgier beschäftigt. Die Tests bei den Mitgliedern der Mannschaft fielen alle negativ aus.

belga/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150