Ein Dutzend Verletzte bei missglücktem Anlegemanöver in Antwerpen

In Antwerpen sind bei einem Fährunfall ein Dutzend Menschen meist leicht verletzt worden.

Eine Person musste wegen eines Beckenbruchs von Sanitätern ins Krankenhaus gebracht werden. Die Fähre war zwischen Hemiksem und dem Stadtzentrum von Antwerpen gegen den Anlegesteg geprallt.

Schuld an dem missglückten Anlegemanöver waren nach ersten Einschätzungen die starke Strömung und der heftige Wind.

vrt/dop

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150