2.000 Menschen bei illegaler Rave-Party in Spontin

Mehr als 2.000 Personen haben am Samstag in Spontin illegal ein stillgelegtes Industriegelände besetzt und eine Rave-Party gefeiert.

Der Bürgermeister der Gemeinde sah davon ab, die Party abzubrechen und die Teilnehmer zu evakuieren. Stattdessen wurde mit den Veranstaltern die Vereinbarung getroffen, die Party früher als vorgesehen zu beenden.

Der Bürgermeister erklärte, die Anwohner sollten künftig direkt mit dem Notdienst oder der Gemeinde Kontakt aufnehmen, wenn der Verdacht bestehe, dass solch eine nicht genehmigte Party beginne. Das ermögliche es der Polizei, schneller einzugreifen, noch bevor ein Großteil des Materials aufgebaut sei.

belga/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150