Todesfall durch E-Zigarette

Die Europäische Vereinigung der Lungenärzte fordert ein Verbot sogenannter E-Zigaretten.

E-Zigarette (Bild: Nicolas Maeterlinck/Belga)

Bild: Nicolas Maeterlinck/Belga

Nach einem Zeitungsbericht soll ein 18-Jähriger in einem Brüsseler Krankenhaus an einer Lungenentzündung gestorben sein, die durch den Konsum eines Cannabis-Produktes in einer E-Zigarette verursacht worden sein könnte.

Gesundheitsminister Maggie De Block (Open VLD) ordnete eine Untersuchung des Falls an.

vrt/rkr