Dutroux will wieder Gefängnis verlassen

Der verurteilte Kindermörder Marc Dutroux hat einen neuen Antrag auf vorzeitige Haftentlassung gestellt. Das berichtet die Zeitung Het Belang van Limburg am Samstag. 2013 hatte das zuständige Strafvollstreckungsgericht ein erstes Gesuch abgelehnt. Der heute 62-Jährige war 2004 zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Marc Dutroux (Archivbild: Belga)

Marc Dutroux: Vielleicht doch Teil eines Netzwerkes, der die Drecksarbeit für dunkle Hintermänner erledigte?

Marc Dutroux ist wohl nach wie vor der meistgehasste Straftäter des Landes. Die nach ihm benannte Affäre hatte den ganzen Staat erschüttert. Der Tod der Kinder Julie und Melissa und der Jugendlichen An und Eefje hatte die Menschen tief bewegt. Sabine Dardenne und Laetitia Delhez hatten lebend aus dem Kellerverlies befreit werden können.

Die Dutroux-Affäre kam 1996 ans Licht, seither sitzt er im Gefängnis. Seit 23 Jahren also. 2004 war Marc Dutroux vom Schwurgericht Arlon zu lebenslanger Haft verurteilt worden. In der Praxis entspricht das 30 Jahren Gefängnis. Wenn ein Häftling zwei Drittel dieser Zeit abgesessen hat, kann er einen Antrag auf vorzeitige Haftentlassung stellen. Das hatte Dutroux dann auch 2013 getan. Das Brüsseler Strafvollstreckungsgericht hatte das Gesuch auf Entlassung unter Verwendung einer elektronischen Fußfessel aber seinerzeit abgelehnt.

Jetzt hat Dutroux also anscheinend einen neuen Antrag gestellt. Das Brüsseler Gericht soll sich am 17. Oktober mit der Akte beschäftigen.

Roger Pint

Kommentar hinterlassen
3 Kommentare
  1. Alfons van Compernolle

    Last diesen Menschen dort wo er jetzt ist , im Gefaengnis !
    Entlassung, wenn auch mit elektronischer Fussfessel, NEIN DANKE NIEMALS !

  2. Freddy Langer

    Das ist kein Mensch, das ist ein Monster.

    Für immer weggeschlossen lassen.

  3. Klaus Dieter Oertel

    Man sollte ihn nie wieder raus lassen. Sein Anwalt sagt, jeder hat eine zweite Chance verdient, was für eine Chance haben die Toten Kinder?

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150