Arbeitgeber wie Arbeitnehmer bereit für Mobilitätsbudget

Viele Arbeitgeber in Belgien sind bereit, mehr für den Klimaschutz zu tun. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Personaldienstleisters Acerta.

Autofahrer

Illustrationsbild: Pixabay

Demnach sind sechs von zehn der befragten Arbeitgeber bereit, ein Mobilitätsbudget einzurichten. Das gilt sowohl in Fällen, wo ein Auto für den Job unerlässlich ist als auch dort, wo ein Dienstfahrzeug Teil des Gehaltes ist.

Umgekehrt sind auch mehr als 50 Prozent der Arbeitnehmer bereit, das Dienstfahrzeug gegen eine andere Alternative einzutauschen. 57 Prozent würden sich der Befragung zufolge für Geld entscheiden, 54 Prozent für ein umweltfreundlicheres Auto und 52 Prozent für zusätzliche Urlaubstage. Ein Abo für öffentliche Verkehrsmittel würden nur 38 Prozent der Befragten bevorzugen.

Die Möglichkeit ein Mobilitätsbudget einzuführen, gibt es seit März dieses Jahres. Es ist nicht verpflichtend, sonder beruht auf der Freiwilligkeit von Arbeitgebern und Arbeitnehmern.

belga/rtbf/sh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150