Vias fordert freies Armaturenbrett in LKW

Lastwagenfahrer sollen ihr Armaturenbrett und die Windschutzscheibe möglichst freihalten, um den toten Winkel vor dem Führerhaus so klein wie möglich zu halten. Das fordert das Verkehrssicherheitsinstitut Vias.

Lkw

Bild: Ching Bin (EPA)

Ein Sprecher erklärte, Flaggen, Aufkleber und Namensschilder sollten vermieden werden. Eine freie Sicht auf die Straße sei wichtig, um Unfälle zu vermeiden.

Vias hatte dazu 29 Unfälle im toten Winkel vor LKW untersucht.

Vias rät außerdem die innerstädtischen Kreuzungen so zu gestalten, dass die Sicherheit der schwächeren Verkehrsteilnehmer verbessert wird.

Dazu sollen die LKW mit Assistenzsystemen ausgestattet werden, die per Radar den Verkehr rund um den LKW beobachten. Die flämische Region gibt dafür sogar Subsidien.

Auch sollten die Spiegel der LKW perfekt eingestellt werden. Man plant auf Rastplätzen, spezielle Zonen einzurichten, wo die LKW-Fahrer das tun können.

Aber Vias rät auch den schwächeren Verkehrsteilnehmern, aufmerksam zu sein – und wenn möglich den visuellen Kontakt mit den LKW Fahrern herzustellen.

vrt/okr/vk/rasch

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150