Vermissten-Meldungen jetzt auch digital

Anzeigen von vermissten Kindern und Jugendlichen werden künftig auch über Bildschirme in den Bahnhöfen und den Zügen verbreitet.

Logo Child Focus

Das teilen die Eisenbahngesellschaft SNCB und die Organisation Child Focus mit. Dadurch erhofft sich Child Focus eine schnellere Verbreitung der Vermisstenmeldungen.

Weil in diesen Fällen jede Stunde zähle, könne mit den digitalen Anzeigen viel Zeit gewonnen werden, heißt es.

Child Focus arbeitet schon seit 20 Jahren mit der Bahn zusammen, bislang wurden die Meldungen aber nur auf Papier gedruckt.

belga/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150