Fluglärm: Brüssel verdonnert Föderalstaat zu 270.000 Euro Strafe

Wegen Lärmbelästigung im Umfeld des Nationalflughafens in Zaventem muss der Föderalstaat 270.000 Euro Strafe zahlen. Das verlangt die Brüsseler Umweltministerin Céline Frémault (CDH).

Zaventem

Bild: Nicolas Maeterlinck/Belga

Es geht um 27 Fälle von Lärmbelästigung im Monat März.

Der Föderalstaat habe gegen das regionale Umweltdekret verstoßen, sagt Frémault. Im Vergleich zum Referenzjahr 2017 habe es im Monat März 27 Verstöße mehr gegeben.

Außerdem erinnert Frémault daran, dass der Staat per Gerichtsurteil dazu verpflichtet worden ist, bis Juni eine Studie über Fluglärm am Brussels Airport durchzuführen.

belga/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150