Neufchâteau: Weitere Familienmitglieder von Fourny im Visier der Ermittler

In der Affäre um gefälschte Wahlvollmachten in Neufchâteau wird auch gegen die Schwester und die Mutter von Bürgermeister Dimitri Fourny (CDH) ermittelt.

Dimitri Fourny

Dimitri Fourny (Bild: Anthony Dehez/Belga)

Insgesamt sind 21 Personen im Visier der Justiz. Darunter sind Dimitri Fourny, seine Frau und seine Tochter. Die Namen der anderen Verdächtigen sind nicht bekannt.

Nach der Kommunalwahl in Neufchâteau im Oktober letzten Jahres waren gefälschte Vollmachten aufgetaucht. Diese könnten eine wichtige Rolle spielen, denn die Mehrheit hat nur 16 Stimmen mehr erhalten als die Opposition.

Der Provinzgouverneur muss entscheiden, ob in Neufchâteau Neuwahlen ausgeschrieben werden.

Er will seine Entscheidung diesen Donnerstag bekanntgeben.

rtbf/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150