Wegen Brand: Metrostation Erasmus bis mindestens Freitagmorgen geschlossen

Die Brüsseler Metrostation Erasmus bleibt bis mindestens Freitagfrüh geschlossen. Grund dafür ist ein Feuer, das am Donnerstagmorgen unter einem stehenden Metrozug ausgebrochen war.

Das Feuer verursachte eine starke Rauchentwicklung. Die Station wurde evakuiert. Verletzt wurde nach Angaben der Stib niemand.

Die Flammen konnten rasch unter Kontrolle gebracht werden, die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Der Metroverkehr auf der Strecke zwischen La Roue und Erasmus wurde unterbrochen. Als Ersatz hat die Stib Busse eingesetzt.

rtbf/est/sh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150