Leerstehendes Gebäude in Brüssel wird zwangversteigert

Im Kampf gegen leerstehende Gebäude hat die Stadt Brüssel einen Erfolg verbucht.

Zum ersten Mal wird ein Haus, das seit über zehn Jahren leer steht, zwangsversteigert. Es handelt sich um ein vierstöckiges Gebäude in der rue du Bon Secours in der Nähe der Fußgängerzone im Zentrum der Hauptstadt. Die Immobilie steht seit Donnerstag online zum Verkauf. Die Stadt Brüssel spricht von einem wichtigen Signal im Kampf gegen den Leerstand.

Bereits im Jahr 2012 hatte die Stadt vor Gericht erwirkt, dass der Eigentümer des Hauses den Leerstand beenden müsse. Seither war jedoch nichts geschehen. Den Zwangsverkauf bezeichnet die Stadt als letzte Möglichkeit, gegen die Situation vorzugehen, da Wohnraum in Brüssel äußerst knapp sei.

belga/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150