Courcelles: 40 Prozent weniger Gehalt wegen versuchter Wählermanipulation

In Courcelles bei Mons wird das Gehalt der Bürgermeisterin und der Schöffen für die drei kommenden Monate um 40 Prozent gekürzt. Das hat die Wahlkontrollkommission entschieden.

Courcelles in der Nähe von Mons

Bild: Jean-Luc Flémal/Belga

Die MR-Bürgermeisterin Caroline Taquin hatte im Vorfeld der Kommunalwahlen eine Dosen-Verteilaktion durchgeführt. Die blauen Boxen mit einem medizinischen Fragebogen waren an 7.000 Senioren der Gemeinde verschickt worden. Die PS hatte dagegen geklagt.

Die Wahlkontrollkommission erklärte jetzt, die Aktion hätte die Wähler beeinflussen können. Die Bürgermeisterin sagte, es habe sich nicht um ein Wahlgeschenk gehandelt, die Aktion sei bereits ein Jahr zuvor beschlossen worden.

rtbf/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150