Hennegau

Wesphael-Prozess vor dem Abschluss

Vor dem Schwurgericht von Mons haben die Anwälte von Bernard Wesphael am Mittwoch ihre Plädoyers gehalten. Sie versuchten, die Geschworenenjury von der Unschuld ihres Mandanten zu überzeugen. Mehr ...

Kein Vertreter von Caterpillar bei Anhörung

Im Zusammenhang mit der angekündigten Schließung von Caterpillar findet am Dienstag eine Anhörung in der Wirtschafts- und Sozialkommission der Kammer statt. Wie die RTBF berichtet, wird dabei kein Vertreter des US-Konzerns anwesend sein. Mehr ...

Caterpillar: So soll es weitergehen

Der wallonische Ministerpräsident und Bürgermeister von Charleroi, Paul Magnette, will Caterpillar nicht so einfach davon ziehen lassen - vor allem, weil der Konzern jahrelang von Subventionen und Steuererleichterungen profitiert hat. Für die Übernahme des Standorts in Gosselies gibt es seinen Angaben zufolge bereits Interessenten. Mehr ...

Caterpillar: Brutal, zynisch, unerhört – Ein Kommentar

Es ist nicht nur die Entscheidung an sich, es ist auch die Art und Weise, wie Caterpillar die Schließung des Standortes Gosselies kommuniziert hat. Der US-Konzern hat über Jahre hinweg Zuschüsse dankend angenommen. Und dann wird quasi über Nacht ein Traditionswerk geschlossen, das zudem als außerordentlich produktiv galt. Mit ihrer zynischen Logik schüren die multinationalen Konzerne eigentlich nur noch die Abschottungsphantasien von Nationalisten. Mehr ...