Brand in Metrostation Eddy Merckx in Anderlecht

In der Brüsseler U-Bahnstation "Eddy Merckx" im Stadtteil Anderlecht hat es Montagabend gebrannt.

Metrostation Eddy Merckx

Bild: Jacques Collet/Belga

Das Feuer war gegen 21 Uhr ausgebrochen. Zwar konnte es schnell gelöscht werden, die Stromversorgung wurde allerdings beschädigt.

Deshalb konnte am Bahnhof Eddy Merckx, auf der Linie fünf zwischen Saint-Guidon und Erasme, bis Tagesende keine U-Bahn halten. Pendelbusse wurden eingesetzt.

Am Dienstagmorgen ist der Metro-Verkehr wieder aufgenommen worden.

vrt/rtbf/jp/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150