Aktivisten blockieren Großbaustelle des Gefängnis-Neubaus in Haren

Etwa 90 Menschen haben am Montagmorgen in der Brüsseler Gemeinde Haren gegen den Bau eines neuen Gefängnisses protestiert.

Polizeieinsatz an der Gefängnis-Baustelle in Haren

Polizeieinsatz an der Gefängnis-Baustelle in Haren (Bild: Laurie Dieffembacq/Belga)

Die Gegner des Großbauprojektes blockierten die Zufahrten zur Baustelle. Einige Demonstranten hatten sich an Betonelemente gekettet.

Als die Polizei eingriff, um den Protest zu beenden, kam es zu Tumulten. Etwa 20 Aktivisten wurden vorübergehend festgenommen.

Der Protest richtete sich gegen die Gefängnispolitik der Regierung. Durch den Bau einer Mega-Haftanstalt in Haren würden die Probleme der Überbelegung und der Rückfälligkeit von Häftlingen nicht behoben, sagen die Aktivisten.

rtbf/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150