Polizeiinspektor vergisst nach Kneipenbesuch Dienstwaffe

In der Brüsseler Gemeinde Evere hat eine Polizist seine Dienstwaffe in einem Café vergessen. Die Polizei bestätigte entsprechende Medienberichte.

Waffe eines Polizisten

Illustrationsbild: Jonas Roosens/Belga

Drei Polizeiinspektoren waren am Montagabend nach der Arbeit gemeinsam in das Café gegangen und hatten dort mehrere Stunden verbracht.

Einer von ihnen ließ beim Verlassen des Lokals seine Dienstwaffe liegen. Ein Kunde in dem Café fand die Waffe und informierte die Polizei.

Inzwischen ist eine Untersuchung eingeleitet worden. Der betroffene Polizist muss mit disziplinarischen Maßnahmen rechnen.

belga/vrt/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150