Fünf Jahre Haft für Messerangriff auf Polizisten

Der Mann, der im September letzten Jahres einen Polizisten am Maximilianpark in Brüssel niedergestochen hatte, ist zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.

Polizeieinsatz am Brüsseler Maximilianpark (Bild: Thierry Roge/Belga)

Polizeieinsatz am Brüsseler Maximilianpark (Bild: Thierry Roge/Belga)

Es handelt sich um einen Belgier mit ägyptischen Wurzeln.

Er ist obdachlos und hatte in der Nähe des Parks geschlafen. Als Polizisten ihn weckten, zog er ein Messer. Er weigerte sich die Waffe fallen zu lassen und stach er auf einen der Beamten ein. Dieser wurde leicht am Kopf verletzt.

Die Polizei schoss daraufhin auf den Obdachlosen, der schwere Verletzungen erlitt.

vrt/est