Prozess um Jüdisches Museum: Zweiter Tag der Verlesung der Anklageschrift

In Brüssel wird am Freitag der Prozess um den Anschlag auf das Jüdische Museum fortgesetzt. Die Verlesung der Anklageschrift geht weiter.

Mehdi Nemmouche vor Gericht in Brüssel (Bild: Benoit Peyrucq/AFP)

Mehdi Nemmouche am 10. Januar vor Gericht in Brüssel (Bild: Benoit Peyrucq/AFP)

Dabei geht es vor allem um die Waffen und andere Gegenstände, die bei der Festnahme des Hauptangeklagten Mehdi Nemmouche gefunden wurden. Diese sind nach Ansicht der Anklage klare Indizien für die Täterschaft von Nemmouche. Dieser leugnet weiter, der Täter zu sein.

Bei dem Anschlag auf das Jüdische Museum waren im Mai 2014 vier Menschen ums Leben gekommen.

Verspätung am ersten Tag des Prozesses zum Anschlag auf das Jüdische Museum

rtbf/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150