Sehr unruhige Silvesternacht für Brüsseler Feuerwehr

Die Brüsseler Feuerwehr ist in der Silvesternacht 80 Mal ausgerückt. Das ist dreimal so oft wie in einer normalen Wochenendnacht. In den meisten Fällen ging es um Brände auf öffentlichen Wegen.

Silvesterfeier in Brüssel (Bild: James Arthur Gekiere/Belga)

Illustrationsbild: James Arthur Gekiere/Belga

Bei einem Einsatz in der Gemeinde Sint-Jans-Molenbeek wurden die Feuerwehrleute von Jugendlichen mit Steinen und anderen Geschossen beworfen. Es wurde niemand verletzt, an einem Feuerwehrwagen entstand allerdings Sachschaden. Die Jugendlichen plünderten auch eine Apotheke und steckten Autos in Brand. Die Polizei nahm 20 Personen in Gewahrsam.

Auch bei zwei anderen Einsätzen waren die Hilfskräfte Opfer von Aggressionen und mussten die Polizei rufen.

belga/vrt/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150