Jean-Louis Denis: Islam ist nicht mit Demokratie zu vereinbaren

Der radikale Islamprediger Jean-Louis Denis ist am Samstagmorgen aus dem Gefängnis von Ittre entlassen worden.

Jean-Louis Denis beim Verlassen des Gefängnisses von Ittre

Jean-Louis Denis beim Verlassen des Gefängnisses von Ittre (Bild: Thierry Roge/BELGA)

Dort hatte er eine fünfjährige Gefängnisstrafe abgesessen. Vor Journalisten erklärte er am Samstag, der Islam sei nicht mit Demokratie zu vereinbaren. Er bleibe bei seinen Überzeugungen und werde sein Leben dem Islam widmen.

Seine Haft hatte er in einem speziellen Trakt der Haftanstalt von Ittre verbüßt, in dem nur radikalisierte Gefangene untergebracht sind.

belga/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150