Messerangriff auf Polizisten hatte terroristischen Hintergrund

Nach dem Messerangriff auf einen Polizeibeamten der Polizeizone Brüssel-Hauptstadt-Ixelles hat die Justiz Ermittlungen wegen Mordverdachts mit terroristischem Hintergrund eingeleitet.

Beamter der Polizeizone Brüssel-Ixelles

Bild: Jasper Jacobs/BELGA

Das gab die Brüsseler Staatsanwaltschaft bekannt. Ein Mann hatte Dienstagmorgen vor dem Kommissariart in Ixelles einen Polizisten attackiert und mit einem Messer am Hals verletzt. Das Opfer schwebt nicht in Lebensgefahr.

Daraufhin eröffnete ein anderer Polizist das Feuer auf den Angreifer. Dieser wurde verletzt. Der Vorfall ereignete sich um kurz nach fünf Uhr.

Innenminister Jambon (N-VA) reagierte entsetzt auf die Attacke. Erneut sei die Polizei Opfer einer feigen Attacke geworden, sagte Jambon.

belga/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150