Luftqualität: Belgien erhält Rüffel von der EU-Kommission

Wegen schlechter Luftqualität erhält Belgien eine schriftliche Abmahnung der EU-Kommission. Vor allem die hohen Stickstoffdioxid-Werte in Brüssel und Antwerpen sind der Kommission ein Dorn im Auge.

Antwerpener Ring

Dichter Verkehr auf dem Antwerpener Ring (Illustrationsbild: Dirk Waem/Belga)

Seit 2010 gibt es europäische Grenzwerte für die Luftqualität. In Brüssel und Antwerpen werden die Normen aber überschritten.

Außerdem kritisiert die EU-Kommission die Art und Weise, wie die Luftqualität gemessen wird. Die Standorte der Messgeräte werfen Fragen auf.

Die Regierung muss nun innerhalb von zwei Monaten auf die Abmahnung reagieren, ansonsten wird die Kommission weitere Schritte einleiten. Belgien droht dann ein Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof.

belga/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150