Brüssel: Michel Houellebecq von Oswald Spengler Society ausgezeichnet

Der bekannte französische Schriftsteller Michel Houellebecq ist erster Preisträger des Spengler-Preises.

Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq am 8.11.2010 in Paris

Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq am 8.11.2010 in Paris

Die Auszeichnung wurde dem Autor des Romans „Die Unterwerfung“ am Freitagabend in Brüssel von dem ostbelgischen Alt-Historiker David Engels überreicht. Der Eupener ist Vorsitzender der 2017 ins Leben gerufenen „Oswald Spengler Society“.

Die Gesellschaft hält die Erinnerung an den weltweit berühmt gewordenen Geschichtsphilosophen wach. Spenglers Hauptwerk, „Der Untergang des Abendlandes“, erschien vor hundert Jahren.

Engels, der römische Geschichte an der Universität in Brüssel lehrt, hatte vor einigen Jahren mit einer kulturkritischen Monographie zur Identitätskrise der Europäischen Union unter dem Titel „Le déclin“ für Beachtung gesorgt. Das Buch liegt in einer erweiterten Fassung auch auf Deutsch vor.

Houellebecq tritt nur selten in der Öffentlichkeit auf. Den Roman „Die Unterwerfung“ setzte das Erste Deutsche Fernsehen filmisch um.

belga/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150