Kammerkommission streitet über Monitoring-Komitee und Budget

In der Finanzkommission der Kammer ist am Dienstag die Frage debattiert worden, ob das Monitoring-Komitee unabhängig arbeitet oder nicht.

Das Monitoring-Komitee hat berechnet, dass die Föderalregierung 2,6 Milliarden Euro finden muss, um den Haushalt in der Spur zu halten. Mehrere Komiteemitglieder hatten sich allerdings davon distanziert.

Die Opposition wirft der Mehrheit vor, Druck auf das Komitee ausgeübt zu haben, um die Zahlen zu schönen. Die Mehrheit ihrerseits sagt, die Opposition könne das nicht belegen und veranstalte einen Zirkus, um Aufmerksamkeit zu erregen.

Nach Angaben der PS müssen im Haushalt nicht 2,6 Milliarden, sondern fünf Milliarden Euro gefunden werden.

belga/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150