180 TUI-Urlauber auf Kreta gestrandet – Rückflug Samstagnachmittag

Etwa 180 Urlauber, die am Freitagabend mit einem TUI-Flug nach Brüssel zurückkehren sollten, haben die Nacht am Flughafen Heraklion auf der griechischen Insel Kreta verbringen müssen.

Erster Flug nach der Übernahme von Jetair durch Tui in Brüssel (19. Oktober)

Illustrationsbild: Laurie Dieffembacq/Belga

Grund waren technische Probleme an der Maschine, die deshalb nicht starten konnte. Ein TUI-Sprecher sagte, man habe erst gegen Morgen und nur für einen Teil der gestrandeten Passagiere Hotelzimmer finden können.

Selbstverständlich würden alle Fluggäste finanziell entschädigt. Die Kreta-Urlauber sollen jetzt am späten Samstagnachmittag nach Belgien zurückkehren.

vrt/mh