Personalmangel beim Appellationshof von Antwerpen

Der Appellationshof von Antwerpen sieht sich gezwungen, ab September eine von fünf Korrektionalkammern zu schließen. Grund ist ein akuter Personalmangel.

Zwar seien genügend Kandidaten für 15 zu besetzende Posten vorhanden, doch dauerte es viel zu lange ehe Magistrate ernannt würden. Außerdem sei für die freien Posten bislang nur eine Stellenanzeige veröffentlicht worden, erklärte Gerichtspräsident Luyten.

Die meisten Gerichte verfügten über zu wenig Magistrate, hieß es.

belga/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150