CSC und FGTB demonstrieren gegen Reform der Beschäftigungsbeihilfen

Mehr als 5.000 Menschen sind am Montagmorgen einem gemeinsamen Aufruf der christlichen und der sozialistischen Gewerkschaft gefolgt und haben an einer Demonstration in Namur teilgenommen.

Demonstration am 25.6.2018 in Namur mit mehr als 5.000 Teilnehmern

Bild: Louise Doumont/BELGA

Der Protest richtete sich gegen die beschlossene Reform der Beschäftigungsbeihilfen. Die Polizei musste den Verkehr umleiten, auf den Hauptstraßen in und um Namur kam es zu längeren Staus. Der Busverkehr der TEC war in mehreren Städten gestört, da viele Busfahrer an der Demonstration in Namur teilgenommen haben.

Am Montagmittag findet am Sitz der wallonischen Regionalregierung die Abschlusskundgebung statt.

Die wallonische Regionalregierung hatte sich am Donnerstag auf die Reformen geeinigt. Damit wird das bisherige System der Beschäftigungsbeihilfen abgeschafft. Vor allem die rund 60.000 Beschäftigten im nicht-kommerziellen Sektor bangen um ihre Arbeitsplätze.

belga/rtbf/sh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150