Paris-Attentate: Osama Krayem wird an Frankreich ausgeliefert

Der mutmaßliche Terrorist Osama Krayem, der in Belgien wegen seiner Beteiligung an den Attentaten von Brüssel inhaftiert ist, soll an Frankreich ausgeliefert werden. Das schreibt die Pariser Boulevardzeitung Le Parisien.

Die Polizei vor dem Haus in Etterbeek, wo sich die Attentäter von Brüssel versteckt hatten - darunter auch Osama Krayem (Foto: Laurie Dieffembacq, Belga)

Krayem soll am Freitag in Paris über die Attentate in der französischen Hauptstadt befragt werden, bei denen im November 2015 130 Personen ums Leben kamen.

Der schwedische Dschihadist syrischer Abstammung soll eine bedeutende Rolle in der Terrorzelle gespielt haben, die für die Attentate von Paris und Brüssel verantwortlich ist. Seine Fingerabdrücke wurden in mehreren Verstecken in Belgien entdeckt, in denen Sprengstoff hergestellt wurde.

belga/cd