Diesel so teuer wie zuletzt im September 2013

Dieselkraftstoff wird am Samstag teurer. An der Zapfsäule kostet dann ein Liter etwas mehr als 1,50 Euro. Das sind fast drei Cent mehr.

Diesel wird noch teurer als angekündigt

Foto: Dirk Waem/Belga

Eine Tankfüllung von 60 Litern kostet dann in Luxemburg 25 Euro weniger als in Belgien. Der Dieselpreis in Luxemburg liegt derzeit bei 1,08 Euro. In Deutschland kostet ein Liter Diesel derzeit 1,27 Euro.

Es ist fast fünf Jahre her, dass Diesel so teuer war, nämlich im September 2013. Seit der Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, aus dem Atomabkommen mit dem Iran auszusteigen, hat der Ölpreis auf den internationalen Märkten kräftig zugelegt. Es wird befürchtet, dass der Iran wegen der US-Sanktionen weniger Öl exportieren wird.

Der große Preisunterschied zu den Nachbarländern erklärt sich durch die Akzisen, die seit 2015 kontinuierlich erhöht worden sind.

Der Staatskasse kommt der Tanktourismus teuer zu stehen. Auch die Tankstellenbetreiber im Grenzland leiden unter der Situation.

belga/vrt/est/km

Ein Kommentar
  1. Wotschke Anja

    schade kann kein lachendes Smily machen, aber wenn wunderts wenn die Autofahrer wie jetzt hier von Belgien aus nach Luxemburg zum tanken fahren oder allgemein jenseits der belgischen Grenzen wo der Diesel so auch Benzin um etliches billiger ist wie in Belgien selbst ? Mitunter werden schon viele Ausreden verwendet um die Preiserhöhungen zu rechtfertigen – besonders dann wenn zbsp verlängerte Wochenenden anstehen oder ganz besonders wenn die Ferienzeiten beginnen, da kann man es permanent mit rechnen dass die Preise an belgischen Zapfsäulen massiv erhöht werden.