Bpost: De Croo verlangt Dialogbereitschaft von Post-Chef

Die Mitarbeiter der Post haben bei ihrer Auseinandersetzung mit der Bpost-Geschäftsführung ministerielle Schützenhilfe erhalten.

Alexander De Croo

Alexander De Croo (Bild: BRF)

Postminister De Croo (OpenVLD) forderte im flämischen Rundfunk (VRT) den Chef des öffentlichen Unternehmens, Koen Van Gerven, dazu auf, das Gespräch mit den Beschäftigten zu suchen.

Im Hinblick auf die jüngsten sozialen Spannungen bei der Post forderte De Croo, dass sich der zunehmende Arbeitsdruck, den die Mitarbeiter beklagt hatten, in einem maßvollen Rahmen bewegen müsse. Deshalb müsse die Unternehmensführung auf die Mitarbeiter zugehen und im Dialog eine Lösung des Problems anstreben.

Der Minister betonte, dass an den Dienstleistungen der Post an sich nichts auszusetzen sei. Das müsse aber auch in Zukunft gewährleistet sein. Er selbst werde schon bald Bpost-Chef Van Gerven treffen, sagte de Croo.

b/rkr