Kritik: Verlängerung der Lehrerausbildung kostet mehr als eine Milliarde Euro

Die geplante Verlängerung der Lehrerausbildung wird die Französische Gemeinschaft bis zum Jahr 2020 mehr als eine Milliarde Euro kosten. Das hat das Generalsekretariat des katholischen Unterrichtswesens berechnet und das ist auch im Soir nachzulesen.

Lehrer beim Unterricht in der Klasse

Bild Anthony Dehez/BELGA

Der zuständige Minister in der Französischen Gemeinschaft Jean-Claude Marcourt hatte die Verlängerung der Lehrerausbildung im Januar dieses Jahres angekündigt. Die Ausbildungszeit soll demnach auf vier bis fünf Jahre verlängert werden.

Das Beratungsbüro McKinsey hatte die Kosten dafür auf 377 Millionen Euro berechnet, das Kabinett von Minister Marcourt war von noch wesentlich niedrigeren Kosten ausgegangen. Die zusätzlichen Kosten entstehen nicht nur durch die längere Ausbildungszeit, sondern auch durch die anschließende höhere Besoldung der Lehrer.

rtbf/sh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150