SNCB setzt Betonblöcke vor 22 Bahnhöfe

Die Bahn will die Sicherheit an 22 größeren Bahnhöfen verbessern. Dazu werden an den Eingangshallen Betonblöcke platziert, teilt SNCB-Sprecher Bart Crols mit.

Illustrationsbild: Anthony Dehez, Belga

Einen konkreten Anlass für die Maßnahme gibt es laut Crols nicht. Sie sei Teil eines Gesamtpakets von Sicherheitsvorkehrungen, die die Bahn vor einiger Zeit mit der Regierung abgesprochen habe.

Die Betonblöcke sollen Fahrzeugen aufhalten, die auf die Bahnhofseingänge zufahren. Die Kosten für die Sicherheitsmaßnahme werden mit 1,6 Millionen Euro angegeben.

Die Maßnahme sei jedoch nur vorläufig. Die Betonblöcke sollen in absehbarer Zeit durch versenkbare Verkehrssäulen ersetzt werden.

belga/jp/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150