Wallonie: Schnellerer Führerschein für junge Arbeitslose

Junge Arbeitslose, für die der Besitz einer Fahrerlaubnis zur Erlangung eines neuen Jobs nötig ist, erhalten in der Wallonie Erleichterung. Sie können künftig bereits 30 Tage nach ihrem theoretischen Examen einen Praxistest ablegen.

Bei den Fahrschulen in Ostbelgien erhält man die deutsche Ausgabe des theoretischen Führerscheinbuchs für 45 Euro.

Illustrationsbild: Sarah Dederichs/BRF

Nach Angaben des wallonischen Mobilitätsministers Carlo Di Antonio tritt die Maßnahme am 1. Juli in Kraft. Derzeit gilt eine Dreimonatsfrist zwischen dem Ablegen der theoretischen Prüfung und dem praktischen Teil des Examens.

Die Erleichterung wird allerdings nur unter der Voraussetzung gewährt, dass die Kandidaten mindestens 18 Jahre alt sind und mindestens 30 Stunden praktische Erfahrung nachweisen.

An den genauen Modalitäten wird nach Angaben des Ministers noch gearbeitet.

belga/rkr