Verdächtiges Paket in Tihange war harmlos

Ein verdächtiges Paket hat am Dienstagnachmittag auf dem Gelände des Kernkraftwerks Tihange für Aufregung gesorgt.

Das Kernkraftwerk in Tihange

Archivbild: Eric Lalmand/BELGA

Nachdem ein auf das Aufspüren von Sprengstoff spezialisierter Hund Alarm bei dem an das Kernkraftwerk adressierte Paket geschlagen hatte, wurde das Gelände geräumt. Der Minenräumdienst wurde angefordert.

Es stellte sich aber schnell heraus, dass das Paket keine verdächtigen Substanzen enthielt. Inzwischen konnten die getroffenen Sicherheitsmaßnahmen wieder aufgehoben werden.

belga/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150