Hausdurchsuchungen bei Parti Populaire

Die Föderale Staatsanwaltschaft hat Hausdurchsuchungen beim Vorsitzenden der Partei "Parti Populaire", Michaël Modrikamen, vornehmen lassen.

Auch der Sitz der Partei sowie zwei Vereinigungen unter derselben Adresse in der Brüsseler Gemeinde Watermael-Boitsfort wurden von Ermittlern durchsucht.

Hintergrund ist eine Klage des EU-Parlaments gegen die parlamentarische Gruppe der europa-skeptischen Parteien, zu denen auch Modrikamens „Parti Populaire“ gehört.

Das Parlament wirft den insgesamt drei Parteien Subsidienbetrug in Höhe von fast einer halben Million Euro vor.

rtbf/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150