Waffenfund: Keine Verbindung zur Killerbande von Brabant

Bei den vor rund fünf Monaten im Kanal Brüssel-Charleroi gefundenen Kisten mit Waffen und Munition gibt es aller Voraussicht nach keinen Zusammenhang mit der Killerbande von Brabant.

Suche nach Beweismitteln im Kanal Brüssel-Charleroi (26.10., Bild: Benoît Doppagne/Belga)

Suche nach Beweismitteln im Kanal Brüssel-Charleroi (26.10., Bild: Benoît Doppagne/Belga)

Die Information der Zeitungen der Verlagsgruppe Sudpresse wurde inzwischen durch die Staatsanwaltschaft von Charleroi bestätigt. Junge Magnetfischer hatten bei Ittre in dem Kanal zwei Kisten mit der Aufschrift „Gendarmerie“ entdeckt.

Erste Analysen hätten ergeben, dass der Inhalt aus den 1990er Jahren stammte, so die Staatsanwaltschaft. Die blutigen Überfälle der Killerbande von Brabant mit insgesamt 28 Toten fanden zwischen 1982 und 1985 statt.

vrt/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150