Verteidigungsminister Vandeput: 51 Millionen Euro sind nicht genug Mittel

Die Föderalregierung hat 51 Millionen Euro für die Verteidigung locker gemacht.

Verteidigungsminister Steven Vandeput (N-VA) während des Abflugs der sechs F16-Kampfflugzeuge vom Militärflughafen Kleine Brogel (27.6.2016)

Verteidigungsminister Steven Vandeput (N-VA) während des Abflugs der sechs F16-Kampfflugzeuge vom Militärflughafen Kleine Brogel (27.6.2016)

Für Verteidigungsminister Steven Vandeput ist dies nicht genug. Das sagte er der Zeitung Het Nieuwsblad. Wie Vandeput erklärt, müssten weitere zusätzliche Finanzmittel in die Verteidigung investiert werden.

Der Entschluss, mehr Geld für die Armee zur Verfügung zu stellen, erfolgt drei Wochen nach dem Besuch des amerikanischen US-Präsidenten Donald Trump in Belgien.

 

belga/cd - Archivbild: Yorick Jansens/BELGA

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150