Flandern: Private Sicherheitsfirma soll Autobahnparkplätze bewachen

Flandern lässt drei Autobahnparkplätze von einer privaten Sicherheitsfirma bewachen. Verkehrsminister Weyts will damit verhindern, dass sich Migranten in LKW verstecken, die nach Großbritannien übersetzen.

LKW

Konkret geht es um die Rastplätze Jabbeke, Mannekensvere und Drongen. Mindestens einen Monat lang soll die private Firma die Bewachung übernehmen.

Parallel dazu arbeiteten Flandern und die Föderalregierung an einer dauerhaften Lösung des Problems.

belga/okr - Illustrationsbild: David Martin (belga)

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150