Musik

Die Lütticher Oper überrascht und überzeugt mit einer ästhetisch beeindruckenden Sicht auf „Orphée et Eurydice“

Es geht also auch anders. Zumeist zeichnen sich die Produktionen der Königlichen Oper der Wallonie durch perfekten Gesang, musikalische Qualität und eher traditionell-konventionelle Inszenierungen aus. Bei der aktuellen Aufführungsreihe der Oper "Orphée et Eurydice" von Christoph Willibald Gluck in der Fassung von Hector Berlioz muss man auf den gesanglichen und musikalischen Genuss keineswegs verzichten, aber es kommt eine zeitlos moderne und sehr gelungene Bildsprache des Regisseurs Aurélien Bory hinzu. Mehr ...

Robbie Williams bringt Weihnachtsalbum heraus

Superstar Robbie Williams veröffentlicht erstmals ein Album mit Weihnachtsliedern. Neben internationalen Musikern wie Bryan Adams oder Rod Stewart wird auch Helene Fischer ein weihnachtliches Duett mit Williams singen. Mehr ...

„Der Gletscher“: Christian Klinkenbergs zweite Oper steht vor der Uraufführung

Am 25. Oktober erlebt Christian Klinkenbergs zweite Opernkomposition ihre Uraufführung. Der Eupener Musiker hat nach dem Erstling "Das Kreuz der Verlobten" diesmal ausgehend von Texten verschiedener ostbelgischer Autoren der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts sein neues Werk "Der Gletscher" komponiert. Darin stecken zwei Jahre harter Arbeit, deren Ergebnis diesmal nicht nur in Ostbelgien, sondern auch in Brüssel und New York zu sehen sein wird. Mehr ...