Scars on Louise geben Livestream-Konzert

Vor zwei Jahren kam ihre erste Single "No way out" heraus. Da der Geburtstag nicht mit einem Konzert vor Publikum gefeiert werden kann, haben auch Scars on Louise nun ein Livestream-Konzert gespielt. Für Frontfrau Ellen Keller war es das letzte Konzert.

Kevin Jetzen, Romain Keller und Ellen Keller sind "Scars on Louise" (Bild: Dirk Thelen)

Kevin Jetzen, Romain Keller und Ellen Keller sind "Scars on Louise" (Bild: Dirk Thelen)

Scars on Louise ist eine dreiköpfige Band aus St. Vith. Der Musikstil ist in den Bereich des Alternative-Synthiepop einzuordnen. Hier und da fließen auch Elektro-Beats oder Akustik-Drums mit ein.

„Im Großen und Ganzen ist es Popmusik. Aber wir sind immer auf der Suche nach Sounds, die das Ganze interessant machen“, erklärte Gitarrist Romain Keller im BRF-Interview. „Gitarren und Schlagzeug sind auch am Werk, aber vom Songwriting her sind es trotzdem Popsongs.“

Abschied für Ellen

Frontfrau der Band war bisher Ellen Keller, die jüngere Schwester von Romain. Das Livestream-Konzert war aber ihr letztes Konzert – ein Abschied „aus persönlichen Gründen, weil die Band immer mehr Zeit in Anspruch nimmt und sie nicht mehr bereit ist, das Pensum an Arbeit zu investieren“, wie Romain erklärte. „Wir anderen Bandmitglieder wollen aber Gas geben und nach vorne kommen. Deshalb haben wir uns zusammengesetzt und sind zu diesem Entschluss gekommen.“

Bei dem Livestream-Konzert am Mittwochabend flossen dann kurz vor Ende auch ein paar Tränen. Ellen bedankte sich bei allen Fans für die Unterstützung. Eine neue Sängerin hat die Band bereits gefunden, möchte allerdings noch nicht allzu viel verraten. Anfang Juli gibt es neue Musik und den Namen der neuen Sängerin.

js/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150