Ducks of T(h)rash: Entchen-Angeln auf dem Graspop-Festival

Alle Sommerfestivals kämpfen seit Jahren gehen die wachsenden Müllberge auf den Festivalgeländen. Beim Graspop Metal Meeting gehen die Veranstalter in diesem Jahr kreativ mit der Problematik um. Entchen-Angeln als Lösung des Problems?

Bild: Christophe Ramjoie/BRF

Bild: Christophe Ramjoie/BRF

Es braucht nicht drumherum geredet zu werden. Das Wegwerfverhalten von Festivalgängern lässt doch sehr zu wünschen übrig. Jeden Tag sammeln sich Berge von Müll auf einem Festivalgelände, so auch beim Graspop Metal Meeting.

Um dem Problem Herr zu werden, haben die Veranstalter in diesem Jahr eine kreative Lösung gefunden, die auch regen Anklang findet. Die Festivalgänger werden angeregt, Becher aufzusammeln und diese dann an einem Stand einzutauschen.

Pro 20 eingesammelter Becher gibt es einen Gutschein zum Entchen-Angeln. Pro Gutschein dürfen jeweils drei Entchen geangelt werden und es gibt auf jeden Fall eine Belohnung. Graspop-Accessoires oder auch eine Teilnahme an einer Backstage-Tour sind möglich.

Ganz sauber ist die Wiese zwar nicht, die Festivalgänger haben aber definitiv ihren Spaß und die Warteschlangen beim Entchen-Angeln lassen auf einen Erfolg schließen.

Bild: Christophe Ramjoie/BRF

Bild: Christophe Ramjoie/BRF

Christophe Ramjoie

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150