Kelmiser Band „Nasty“ begeistert vom Graspop Metal Meeting

"Nasty" aus Kelmis hat am Freitag Premiere beim größten Metalfestival des Landes gefeiert und war begeistert.

Die Kelmiser Hardcore-Band "Nasty" beim Graspop Metal Meeting (Bild: Nasty)

Die Kelmiser Hardcore-Band „Nasty“ beim Graspop Metal Meeting (Bild: Nasty)

In Dessel läuft zur Zeit noch das Graspop Metal Meeting. Es ist das größte Metalfestival des Landes und in diesem Jahr wieder einmal restlos ausverkauft.

Am ersten Festivaltag feierte die Kelmiser Hardcore-Band „Nasty“ Premiere beim Graspop Metal Meeting.

Im BRF-Interview kommt Bassist Berry Audenaerde zu Wort: „Es war sehr gut für uns. Es war das erste Mal. Wir haben die Jupiler-Stage gespielt. Es war schon guit voll für den ersten Tag, das hätte ich nicht gedacht, dass so viele Leute da sind. Es hat Bock gemacht und wir war ein wenig aufgeregt.“

Frischzellenkur beim Graspop

Die Kelmiser Hardcore-Band "Nasty" beim Graspop Metal Meeting (Bild: Nasty)

Die Kelmiser Hardcore-Band „Nasty“ beim Graspop Metal Meeting (Bild: Nasty)

Die Kelmiser Hardcore-Band "Nasty" beim Graspop Metal Meeting (Bild: Nasty)

Die Kelmiser Hardcore-Band „Nasty“ beim Graspop Metal Meeting (Bild: Nasty)

cr/sr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150