Belgische Kandidatin im Finale des Königin-Elisabeth-Wettbewerbs

Am kommenden Montag beginnt die Finalwoche des Königin-Elisabeth-Wettbewerbs. In diesem Jahr ist der Concours für Violine ausgeschrieben. Vom 20. bis 25.Mai werden sich an sechs aufeinanderfolgenden Abenden jeweils zwei Kandidaten im Brüsseler Palais des Beaux-Arts der Jury und dem Publikum stellen. Mit Sylvia Huang zählt auch eine Belgierin zu den zwölf Finalisten.

Sylvia Huang hat sich für das Halbfinale des Königin-Elisabeth-Wettbewerbs qualifiziert (Bild: Benoît Doppagne/Belga)

Sylvia Huang (Bild: Benoît Doppagne/Belga)

Beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb steht die belgische Violinistin Sylvia Huang im Finale.

Die Jury gab in der Nacht zum Sonntag bekannt, dass die 25-jährige Belgierin zum Kreis der zwölf Finalisten gehört. Außer Sylvia Huang haben sieben weitere Frauen und vier Männer das Finale erreicht. Es findet vom 20. bis zum 25. Mai im Palais des Beaux-Arts in Brüssel statt.

Das sind die zwölf Finalisten des renommierten Wettbewerbs:

Stella Chen (USA, 26)
Timothy Chooi (Kanada, 25)
Ioana Cristina Goicea (Rumänien-Deutschland, 26)
Luke Hsu (USA, 28)
Sylvia Huang (Belgien, 25)
Stephen Kim (USA, 23)
Shannon Lee (Kanada-USA, 26)
Seiji Okamoto (Japan, 24)
Júlia Pusker (Ungarn, 27)
Eva Rabchevska (Ukraine, 22)
Ji Won Song (Korea, 26)
Yukiko Uno (Japan, 23)

Die zwölf Finalisten des Königin-Elisabeth-Wettbewerbs

Die zwölf Finalisten des Königin-Elisabeth-Wettbewerbs (Bild: Nicolas Maeterlinck/Belga)

belga/vrt/rtbf/est/hr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150