Chudoscnik Sunergia und „Jazz à Verviers“ setzen Kooperation fort

Zu einem Konzerterlebnis der Extraklasse wurde letzten Samstag im Alten Schlachthof in Eupen die Uraufführung einer Suite für Kammerorchester, Jazztrio und Sopransaxophon des belgischen Ausnahmemusikers Fabrice Alleman.

Fabrice Alleman (Bild: Isabelle Françaix)

Fabrice Alleman (Bild: Isabelle Françaix)

Nach den erfolgreichen Konzerten mit Viktor Laszlo und der WDR Bigband wollen Chudoscnik Sunergia und Jazz à Verviers auch im kommenden Jahr ihre Zusammenarbeit fortsetzen.

Das Schlusskonzert „La Paix“ der elften Auflage von Jazz à Verviers findet am 27. Oktober im St. Vither Triangel statt.

we/rs

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150