Hot Werchter: Sahara- und Bahama-Feeling am Freitag

Trinken, trinken, trinken ... am zweiten Tag bei Rock Werchter! Morgen um 13:00 Uhr senden wir wieder live. Heute haben uns noch Chris und Ed von Editors besucht.

Editors bei BRF1

Der Werchter-Freitag hat an der 35 Grad-Marke gekratzt. Und auch auf den Bühnen wird tüchtig eingeheizt! Wir sind morgen um eins mit der Hitparade live aus Werchter wieder auf Sendung.

Editors bei BRF1

Editors bei BRF1: Chris und Ed

19:02 Uhr – Editors bei BRF1 und auf den Bahamas

Chris und Ed von Editors waren im BRF1-Studio. Sie finden es super, dass sie am Abend auftreten. Und das nicht nur, weil die Hitze deutlich nachgelassen hat – sondern weil die Stimmung in der Dämmerung einfach viel besser rüberkommt.

Und nach der monatelangen Tournee freuen die beiden sich auf Urlaub. Für Chris geht es auf die Bahamas (den Hitzetest hat er heute schon bestanden), Ed fährt nach Sizilien.

In Belgien spielen macht ihnen nach wie vor riesigen Spaß – hier und in den Niederlanden (Hup, Holland, Hup!) kommen Editors immer gut an.

18:20 Uhr – Stefaan De Clerck

Stefaan De Clerck im BRF1-Interview

Stefaan De Clerck im BRF1-Interview

Der scheidende Justizminister Stefaan De Clerck ist von seinen Kindern nach Werchter geschleppt worden.

Allerdings musste er sich nicht lange überreden lassen. Er hat sich heute die belgische Band Balthazar angesehen – Green Day und Editors kennt er nicht …

Und seine Arbeit hat er sogar mitgebracht – morgen steht jemand mit Fußfessel auf der Bühne: Der Schlagzeuger von Channel Zero. Der muss direkt nach dem Konzert wieder nach Hause.

17:55 Uhr – BRF1 ist morgen wieder zurück

Der Hitclub aus Werchter geht zu Ende. Aber unser Tag ist noch nicht vorbei. Editors kommen gleich bei uns vorbei – und heute Abend schneiden wir die Konzerte für euch mit.

Das alles dann morgen ab 13:00 Uhr – bis ultimo!

17:07 Uhr – Muse auf BRF1

Wir hören rein in das Muse-Konzert von gestern Abend. Dazu kann man nur eins sagen: Grandios! Morgen Abend gibt es weitere Ausschnitte.

16:42 Uhr – Die Karten sind weg

Myriam aus Neidingen (da ist es genauso heiß wie hier in Werchter) hat die zwei Karten gewonnen.

16:35 Uhr – Prince-Karten

Jetzt BRF1 einschalten und Karten für Prince (nächsten Samstag auf dem Werchter-Gelände) gewinnen!

16:15 Uhr – Faithless

Wir hören rein in das Konzert von Faithless. Maxi Jazz und Sister Bliss haben gestern hier bei Rock Werchter eine goldene Schallplatte entgegen genommen. Mehr vom Live-Konzert auch morgen in VitaminR.

Rock Werchter: der Freitag

Rock Werchter: der heiße Freitag

15:42 Uhr – Just because you feel good!

Der Mitschnitt vom Skunk Anansie-Konzert jetzt auf BRF1!

15:40 Uhr – Warm!

Vor den Wasserständen gibt es lange Schlangen. Die Festivalwiese ist zwar nicht spärlich, aber deutlich weniger gefüllt als gestern.

Auch Jochen Savelberg und die ganze Truppe aus Wirtzfeld sind auf dem Camping geblieben. Alle flüchten vor der Sonne – in den Zelten ist es zwar genauso heiß, aber wenigstens liegt man im Schatten. Richtig viele Bäume findet man auf der Festivalwiese logischerweise nicht …

Im BRF1-Container messen wir 36,7 Grad … aber hier qualmen auch die Köpfe: senden, schneiden, schreiben.

15:28 Uhr – BRF Fernsehen unterwegs

BRF Fernsehen bei der Arbeit

BRF Fernsehen: Frédéric Biegmann

Emmanuel Zimmermann und Olivier Krickel live auf BRF1 – das BRF Fernsehen ist auch fleißig. Wir haben gestern und heute gedreht, was das Zeug hält.

Das Werchter-Filmchen seht ihr heute Abend im Blickpunkt und danach auch hier im Netz.

14:00 Uhr – BRF1 on air

Bis 18:00 Uhr sind wir wieder auf Sendung. Wir hören rein in die Konzerte auf der Main Stage und im Zelt – und bringen die beste Musik von gestern: Skunk Anansie, La Roux, The XX, Stereophonics, Muse, Faithless, …

Phoenix haben es gestern doch noch rechtzeitig nach Werchter geschafft – und nach dem Konzert auch ins BRF1-Studio (Fotoalbum: Rock Werchter-Donnerstag). Das Interview gleich auf BRF1.

Jetzt einschalten!

Festivalstimmung - Foto: Rock Werchter

Hot Werchter - Tag zwei

13:10 Uhr – Tag zwei eröffnet

Customs stehen auf der Hauptbühne und haben vor fünf Minuten den Werchter-Freitag offiziell eingeläutet.

11:55 Uhr – Editors heute bei BRF1

Editors kommen heute Abend zu uns ins Studio. Das Interview gibt es dann als Video und morgen im Radio.

Gestern waren Phoenix bei BRF1.

11:26 Uhr – Die Ruhe vor dem Sturm

Freitagmorgen bei Rock Werchter

Freitagmorgen: die Ruhe vor dem Sturm

Von den Bühnen sind seit dem Morgen zwar schon die ersten Soundchecks zu hören – ansonsten ist auf dem Gelände aber alles ruhig.

Die Putzkolonnen sind unterwegs, und auch die zigtausend Helfer sind schon auf den Beinen. Die Campings schlafen noch.

10:22 Uhr – Bitte keine Flip Flops!

Im Radiofrühstück live aus Werchter hat die BRF1-Morgencrew alle auf den heißesten Tag des Jahres vorbereitet.

Wir haben bei Jean-Pierre Vanelslander, dem Leiter des Rotes Kreuzes, nachgefragt, wie man sich gegen die Hitze und andere Schwierigkeiten auf der Festivalwiese wappen kann.  800 Menschen sind für das Rote Kreuz bei Rock Werchter. 1000 Leute sind allein gestern versorgt worden.

Nicht nur Wasser und Sonnencreme sind wichtig – auch das richtige Schuhwerk. Warum Flip Flops keine gute Idee sind und wie man sonst ein Festival überlebt, hat Jean-Pierre Vanelslander auf BRF1 erklärt.

Auch wie die Festivalgänger sich vorbereitet haben und wie schlimm der Donnerstag wirklich war, hat BRF1 geklärt.

Freitag
Main Stage
22:30 – 01:00
20:30 – 21:50
18:50 – 19:50
17:15 – 18:15
15:40 – 16:40
14:20 – 15:10
13:05 – 13:55
Green Day
Editors
Thirty Seconds To Mars
Paramore
Rise Against
Coheed und Cambria
Customs
Pyramid Marquee
23:15 – 00:30
21:40 – 22:40
19:50 – 21:05
18:15 – 19:15
16:40 – 17:40
14:55 – 15:45
13:30 – 14:20
LCD Soundsystem
The Specials
Jack Johnson
Corinne Bailey Rae
The Gaslight Anthem
The Morning Benders
Balthazar


Bilder: BRF / Rock Werchter

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150