Pandora’s Bliss am Freitag im Alten Schlachthof

Unbesinnliche Weihnachten gibt es diesen Freitag mit Pandora's Bliss in Eupen. Nach über 300 Shows in Europa, den USA und Japan ist es das erste Mal, dass das Eupener Grunge-Trio im Alten Schlachthof spielt. Interview mit Mia Kreusch.

Pandora's Bliss - Foto: Pierre Ghyssens

Pandora's Bliss - Foto: Pierre Ghyssens

„Wir sind in den letzten Jahren viel in der Weltgeschichte unterwegs gewesen. Wir waren in Amerika – nicht nur für Konzerte, wir haben auch unsere letzten zwei Alben, dort aufgenommen. Dann haben wir auch ein paar Konzerte in Tokio und Umgebung gespielt und waren auch europaweit unterwegs“, erzählt Mia Kreusch im Interview in der Lifeline auf BRF1.

Auch das aktuelle Album „Amarchord“ haben Pandora’s Bliss in den USA aufgenommen – wie beim Vorgänger mit Jason Rubal, der auch schon mit Robert Smith von The Cure, Nine Inch Nails oder Amanda Palmer zusammengearbeitet hat. „Er war einfach perfekt für das dritte Album. Dass er in den Staaten wohnt, war unwichtig. Wenn er in der Eifel gewohnt hätte, wären wir zur Eifel gefahren.“

Die Texte stammen von Mias Schwester, Sängerin Annika Kreusch. „Sie ist die Songwriterin und auch irgendwo Dichterin, denn es sind lyrisch wertvolle Texte. Was man hört, ist für viele halt Geschrei. Aber wenn man den Text an sich liest, ist der ganz gut.“

Das Video zu „F*** The Goddamn Jury“ haben Pandora’s Bliss mit Freunden in ihrem alten Proberaum in der Eupener Unterstadt gedreht. Für die Band ein wichtiger Aspekt. „Das ist genau dasselbe, wie jetzt wieder in Eupen ein Konzert zu spielen. Also ich freue mich da total drauf. Ich glaube, das letzte Mal war vor vier Jahren. Und das schon echt ne Ecke hin.“

Chudoscnik Sunergia präsentiert Pandora’s Bliss am Freitag (16. Dezember) ab 20:30 Uhr im Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen. Support Acts: die ostbelgische Rock-Combo The Stagedicks und The Jägs aus Aachen. Einlass ist ab 20:00.

sn/km - Foto: Pierre Ghyssens

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150